Aktionstag 2019: S4 Ausbau jetzt!

Antrag: Bäume erhalten – Klima retten
24. Juli 2019

Bittere Kälte und Regen halten uns nicht davon ab, am #s4tag2019 Flagge für den viergleisigen Ausbau der S4 einzusetzen und damit einen wichtigen Schritt in die Zukunft zu zeigen!

Die GRÜNEN im Kreis setzen sich seit Jahrzehnten für einen bedarfsgerechten und zukunftsfähigen Ausbau der S-Bahn ein. Betrachtet man die Bevölkerungsentwicklung des Landkreises (und auch der Nachbarlandkreise) in den letzten zehn Jahren, wird man nicht drumherum kommen das Angebot auf der S4 West deutlich aufzubessern. Hinzu kommt, dass der Ständerat der Schweiz bereits plant den ab Dezember 2020 vorgesehene 2-Stundentakt zwischen München und Zürich bis 2035 zu einem Stundentakt zu verdichten. Mit einem dreigleisigen Ausbau, der auch nur bis Eichenau vollzogen werden soll, erhöht man die Kapazität auf der Strecke nur um 25 Prozent.[1] Das wäre ökonomisch und auch ökologisch ein Desaster.

Jan Halbauer fordert deshalb: „Die Staatsregierung muss sich endlich zum viergleisigen Ausbau der S4 West bekennen, denn der Landkreis wächst unaufhörlich und benötigt eine zukunftsfähige S-Bahn. Eine Fehlplanung würde uns über Jahrzehnte zurückwerfen, den Bedarf nicht annährend decken und Zugausfälle sowie Verspätungen auf der S4 zementieren.“

 


[1] Bei der konventionellen Form der Dreigleisigkeit werden die beiden äußeren Gleise jeweils in einer Richtung befahren werden. Das zusätzliche dritte Gleis wird mittig angeordnet und für ‚fliegende Überholungen‘ in beiden Richtungen genutzt. Hiermit entspricht die Charakteristik des dritten Gleises etwa der einer eingleisigen Strecke, deren Leistung auf 70 bis 80 Züge/Tag beschränkt ist.